DIE PLATTFORM FÜR DEN BREITENSPORT

DIE DBVFF LIGA

Ein Sport - EINE Liga für Jede*n

Während sich der Spitzensport in den letzten Jahren sehr rasant entwickelt hat, ist es unser Ziel, dass auch der Breitensport gefördert wird!
Mit der DBVfF Liga bieten wir ein Umfeld und einen Rahmen an, in dem sich ambitionierte Freizeitathleten*innen, zum einen messen, und zu anderen die ersten Erfahrungen im Wettkampfsport sammeln können.

Die Teilnahme ist ausschließlich Verbandsmitgliedern möglich und kostenfrei.

Direkt Registrierung als DBVfF-Mitglied

LIGA LEADERBOARD

Place
Name
Points
Powered by Competition Corner ®

Unser Partner

Von der ersten Stunde an unserer Seite

Teilnahme an der DBVfF Liga

Möchtest auch Du um einen der 8 begehrten Einladungen zum Liga Heat im DM-Finale 2022 kämpfen.
Dann folge dem Link und werde Mitglied im DBVfF.

Portfolio der DBVfF Liga

Ein Event-Tag in der DBVfF Liga besteht im Gegensatz zum iF3 Medley (6 Testkategorien) aus 1-3 Tests der folgenden Testkategorien.
Die Tests werden selbstverständlich dem Leistungsniveau auf lokaler Ebene angepasst.

Strength

Vorwiegend Kraftarbeit an der Langhantel oder das Testen lokaler Muskelausdauer ohne dynamisch-metabolischen Aspekt.

Bodyweight

Bewegungen mit dem eigenen Körpergewicht, in Kombination mit anderen aeroben Elementen.

Mixed Modal

Ein Mix des bestehenden Portfolios - Kategorien und Bewegungswechsel erfordern eine hohe Adaptionsfähigkeit.

Endurance

Die Fähigkeit, sportspezifische Elemente in einem primär aeroben Setting über einen bestimmten Zeitraum auszuführen.

DER LIGA ABLAUF IM DETAIL

Jedes Mitglied des DBVfFs kann an der Liga teilnehmen. Die Struktur und das Anforderungsprofils der Liga sind so gewählt, dass jeder Spieltag im Rahmen eines Community-Events gemeinsam mit Euren*er Trainingspartnern*innen oder einer Box-Class zu absolvieren. Weist Eure Box-/Gym-Owner*innen auf diese Möglichkeit hin!

Niveau

Anfänger*innen (Scaled)
ALLE können mitmachen

Es lohnt sich: Fun, Competition, Community !!

Fokus

Teilnahme ohne anspruchsvolle Fertigkeiten, geringe Ermüdung.

Wir testen nicht das volle Potential bei Beginnern.

Zeitraum

JULI – DEZEMBER

6 einzelne Event-Tage im monatlichen Rhythmus

Tests / Spieltag

bis zu

3

Test Zeitfenster

Test Release ist immer der 1. oder 2. Tag eines Monats
Absolviert wird der Event-Tag immer innerhalb der letzten 7 Tage des Release-Monats

Jeder Test innerhalb eines Event-Tages wird einzeln gewertet.
Sie Summe der einzelnen Tests des Tages ergibt die Platzierung für den jeweiligen Event-Tag.

Im Liga-Saison Leaderboard widerum erhaltet Ihr Punkte für Eure Tages-Platzierung (siehe nächstes FAQ)

Beispiel:
Athletin Tia schliesst alle Tests des 1. Event-Tags mit dem 1. Platz ab, dann hat sie 3 Punkte und wäre praktisch auf dem 1. Platz des Event-Tages.

Dafür erhält sie im Liga-Saison Leaderboard 100 Punkte.
Schliesst sie nun alle weiteren 5 Event-Tage mit dem 1. Platz ab, dann hat sie im Saison-Leaderboard mit 600 Punkten ebenfalls den 1. Platz.

EVENT DAY Platzierung  und Punkte

1st Rank = 100 P
2nd Rank = 95 P
3rd Rank = 90 P
4th Rank = 85 P
5th Rank = 80 P
6th Rank = 75 P
7th Rank = 73 P
8th Rank = 71 P
9th Rank = 69 P
10th Rank = 67 P
11th Rank = 65 P
12th Rank = 63 P
13th Rank = 61 P
14th Rank = 59 P
15th Rank = 57 P
16th Rank = 55 P
17th Rank = 53 P
18th Rank = 51 P
19th Rank = 49 P
20th Rank = 47 P
21th Rank = 45 P
22th Rank = 44 P
mit jedem weiteren Rank ein Punkt Abzug
….
65th Rank = 1 P
ab 66th = 0 P

WICHTIGE INFO: Ist es euer Ziel einen der Startplätze in unserem LIGA Heat auf der DM 2022 zu erlangen, müsst ihr all eure Tests filmen. Alle Wiederholungen, sowie erreichte Distanzen müssen in dem Video deutlich zu erkennen sein.
Solltet Ihr einfach nur zum Spaß mitmachen wollen, ist ein Video nicht erforderlich.


Im Klartext bedeutet es:
– Videopflicht für alle die zum Finale wollen
– Videopflicht für alle, die keinen offiziellen Judges United TO  haben oder in einer Mitgliedsbox trainieren
– Kein Video, für offizielle Teilnahme am Leaderboard, wenn Judges United TO oder offizielle Mitglieds Box, aber ohne Video keine Finalteilnahme


Ehrlichkeit ist angesagt!

Sollte ein Betrug ersichtlich sein, dann wird derjenige/diejenige auf Lebenszeit vom Verband ausgeschlossen. Wir fahren eine Null-Toleranz Politik!

ALLE Mitglieder des DBVfF werden gesammelt nach jedem Release eines Event-Tages zu unserem Competition-Tool per einmaliger E-Mail eingeladen (Ihr bekommt die Einladung vor dem Event-Tag). Jedes Mitglied ist für die Registrierung zum Event-Tag selbst verantwortlich. Da jeder Event-Tag einem einzelnen Wettkampf gleicht, wird es auch für jeden Event-Tag eine separate Einladung geben.

Einladungen zu den Event-Tagen werden nur an  Verbandsmitglieder versendet.

Dem/Der Sieger*in der DBVfF Liga gilt unendlicher Ruhm und...

Die 8 Top-platzierten Athleten*innen (M/W) in der Gesamtwertung nach Abschluss der Liga-Saison erhalten eine EINLADUNG zu dem darauffolgenden Finale der Deutschen Meisterschaften und dürfen unter sich im Rahmen von 3-4 Tests auf dem Floor den/die Gewinner*in der DBVfF Liga ermitteln. 

Die Idee der DBVfF Liga

Das Hauptziel dieses Wettbewerbs auf lokaler Ebene ist Partizipation, also die Teilnahme! Gemeinschaft und optimale Bewegung stehen im Vordergrund. Ein online Wettbewerb auf Anfänger-Ebene ist eine gute Möglichkeit, um unsere Ansätze als Verband zu verfolgen und die notwendigen Veränderungen im Sport zu etablieren. Zudem bietet unsere Liga die Möglichkeit, den Sport mit Spaß zu genießen und mögliche aufkommende Talente zu erkennen.

Mit dem primären Ziel der Partizipation sind die Tests einfacher in der Herausforderung, und das Gesamtvolumen ist geringer. Die Aufgaben fokussieren die absolute Kraft („Strength“-Test) oder strikte relative Kraft (Bodyweight), sowie der aeroben Leistung (Endurance) gelegt und weniger der im Spitzensport üblichen dynamisch-metabolischen Arbeitskapazität unter Erschöpfung angelehnt.

Dies soll einen optimalen Ausdruck ermöglichen und sicherstellen, dass die Teilnehmer*innen ein Verständnis für die grundlegenden Elemente der Sports entwickeln, die für einen maximalen Leistungsausdruck im Laufe der Zeit erforderlich sein werden. Wir möchten, dass Bewegungslösungen mit verminderter Verletzungsgefahr und ohne Muskelversagen entwickelt werden. Volumen und Technik vor Intensität bilden die Grundlage.

Monostrukturelle Elemente, rein auf Kraft basierte Tests, sowie das Testen der lokalen Muskelausdauer im Mixed Modal bilden die Basis aller Tests.

STANDARDISIERTES WETTKAMPFMODELL

Der funktionale Fitnesssport ist nun ungefähr zehn Jahre alt. Zu Beginn fand der jährliche Wettkampf an zwei Tagen statt. Der erste Tag bestand damals aus Mixed Modal plus einem Endurance Test. Während der zweite Tag den Wettkampf mit einem „Cross Fit Total“ beendete. Die damalige Fitness-Community nutzte die Veranstaltung, um ihr Potenzial und ihre Fähigkeiten untereinander zu messen und zu testen.

Im Laufe der Zeit prägte die Popularität dieser Events den Wettbewerb, der von einmal im Jahr über mehrere Wochenenden pro Jahr bis hin zu Qualifikationen auf regionaler Ebene, zu einer weltweiten Online-Veranstaltung, zu einer regionalen Ebene auf der ganzen Welt und zu einer weltweit reichenden Live Veranstaltung wuchs. 

Dies hatte zur unmittelbaren Folge, dass ein Trainingsstil geschaffen wurde, der die Fähigkeit im Wettkampf widerspiegelte. 
Mit wachsender Anzahl an Ahleten*innen, entstehen herausfordernde Ansprüche an ein individualisiertes Wettkampfbild. Wir unterstützen diese Entwicklung mit dem folgenden Wettkampfmodell:

Teilnahme an "Der DBVfF Liga"

Jedes Mitglied des Deutschen Bundesverbandes kann an der DBVfF Liga teilnehmen und sich durch eine TOP 10 Saison-Platzierung eine Einladung für das abschliessende Finale der Liga Saison sichern.

Möchtest Du auch um einen der 8 begehrten Einladungen kämpfen? Dann folge dem Link und werde Mitglied im DBVfF.

Sowohl Breiten-, als auch Hochleistungssportler*innen erhalten bei uns eine Plattform, um aktiv Teil des Sports zu sein.

Als gemeinnütziger Verband distanzieren wir uns ausdrücklich von kommerziellen Profitgedanken. Unsere Mittel werden direkt in die Entwicklung des Sports auf Bundesebende, sowie in die Nachwuchsförderung reinvestiert. Zum jetzigen Zeitpunkt arbeiten alle Funktionäre des Verbandes auf ehrenamtlicher Basis.

Wir möchten eine Verbandsstruktur aufbauen mit den primären Zielen einer einheitlichen Wettkampfstruktur, sowie der Aufnahme in den DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund). Wir identifizieren uns zu 100% mit den Gedanken der Fairness, Chancengleichheit und der Vielfalt. Diskriminierung jeglicher Art hat in unserem Verband keinen Platz. Gerade unsere Sportart steht für Vielfalt und für diese wollen wir als Verband auch auf über den Wettkampffloor hinaus einstehen! 

Dafür bieten wir allen aktiven Mitgliedern des Verbandes weit mehr als nur die Teilnahme an der DBVfF Liga oder den offiziellen Deutschen Meisterschaften. Jedes Mitglied kann mit seiner oder ihrer Stimme die Entscheidungen des Verbandes aktiv mitgestalten.