Zum Inhalt springen

iF3 European Championships 2024

Foto @ Jan Stumme

Julia Jakobsen und Benjamin Huxol sichern sich Silber

Die Welt des funktionalen Fitnesssports hat sich in den letzten Jahren exponentiell entwickelt, und die iF3 European Championships 2024 in Tarbes, Frankreich am 3. und 4. Mai 2024, waren ein lebendiges Zeugnis dieser Entwicklung. Als strukturierter Weltverband fungiert die International Functional Fitness Federation (IF3) als Dreh- und Angelpunkt für die Professionalisierung dieses Sports. Die Teilnahme an solchen Veranstaltungen ist nicht nur eine persönliche Herausforderung, sondern auch eine Gelegenheit, das eigene Land auf internationaler Bühne zu repräsentieren und zu zeigen, dass es eine ernstzunehmende Kraft in dieser aufstrebenden Sportart ist.

 

Julia Jakobsen Foto @ Jan Stumme

Deutschland wurde bei den iF3 European Championships 2024 durch zwei Top- Athlet:innen vertreten: Julia Jakobsen von der Athletenschmiede Kiel und Benjamin Huxol von CrossFit Potsdam. Beide hatten sich als Deutsche Meister:in des Jahres 2023 für die EM qualifiziert und zeigten bereits am ersten Tag einen vielversprechenden Start.

 
Benjamin Huxol Foto @ Jan Stumme

Das Wettkampfformat war anspruchsvoll: Ein Hypermedley, bestehend aus sechs Tests, die innerhalb von zwei Stunden absolviert werden mussten. Tag 1 begann mit einer Vorrunde, wobei die besten Athlet:innen sich für den Finaltag qualifizierten. Der längere Endurance Test wurde an Tag 1 aus logistischen Gründen separat absolviert, gefolgt von den restlichen fünf Tests, die in einem Zeitfenster von ca. 90 Minuten stattfanden. Tag 2 versprach dann wieder ein volles Hypermedley mit sechs Tests.

Nach Tag 1 fanden sich Julia und Benjamin im Leaderboard auf dem 2. Platz wieder, was ihre Chancen auf eine erfolgreiche Platzierung am Finaltag erheblich steigerte. Mit ihrer beeindruckenden Leistung und ihrem unermüdlichen Einsatz hatten sie sich in einem Feld hochqualifizierter Athlet:innen behauptet und sich als ernsthafte Wettkampfkonkurrent:innen erwiesen.

Am zweiten Tag der Meisterschaft waren die amtierenden Vizeweltmeister Mirijam von Rohr und Victor Ljungdahl jedoch schwer zu schlagen. Trotz des harten Wettbewerbs gaben Julia und Benjamin ihr Bestes, um den Druck aufrechtzuerhalten. Benjamin Huxol zeigte eine dominante Leistung im Skill Test, während Julia Jakobsen einen neuen persönlichen Rekord im Snatch-Complex mit 82,5 kg aufstellte.

Obwohl sie sich beide mit beeindruckenden Leistungen hervortaten, konnten sie sich gegen die überlegenen Leistungen von Mirijam und Victor nicht durchsetzen. Dennoch sicherten sich Julia Jakobsen und Benjamin Huxol die Silbermedaille und unterstrichen damit ihre Position als führende Athlet:innen im deutschen funktionalen Fitnesssport.

Die Stimmung während des gesamten Wochenendes war herausragend und zeigte die Verbundenheit und den Enthusiasmus der funktionalen Fitness-Community. Ein besonderer Dank geht an Nadja Arnold für die professionelle Organisation, die es den Athlet:innen ermöglichte, ihr Bestes zu geben und die Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Die iF3 European Championships 2024 markieren ein weiteres Kapitel in der Geschichte des funktionalen Fitnesssports, das von Ehrgeiz, Entschlossenheit und einem starken Gemeinschaftsgeist geprägt ist. Julia Jakobsen und Benjamin Huxol haben mit ihren herausragenden Leistungen bewiesen, dass Deutschland eine ernstzunehmende Kraft in diesem dynamischen und wachsenden Sport ist.

Der Deutsche Bundesverband funktionaler Fitness dankt den Beiden für ihren herausragenden Einsatz!

Ähnliche Beiträge

Beteiligung bei der Landesmeisterschaft 2024

Ein erfolgreicher Saisonstart liegt mit der Landesmeisterschaft 2024 hinter uns. Nachfolgend möchten wir euch Einblicke und Hintergrundinformationen zu der Beteiligung der Mitgliedsboxen & -vereine vorstellen!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung