Zum Inhalt springen

Felix Rehder ist Europameister 2023

Titelbild Maximilian Kelm @maximilian.kelm

Jana Geertz holt die Silbermedaille

Am letzten Juni-Wochenende flog der deutsche Nationalkader funktional Fitness nach Zalaegerszeg in Ungarn, um dort auf der Europameisterschaft funktionalen Fitness, genannt iF3 Euros, anzutreten.

In der Vorrunde am Freitag schafften drei der vier Athletinnen die Qualifikation in das Finale am Samstag: Felix Rehder, Jana Geertz und Judith Melcher. Eric Zuchold musste sich trotz eines Siegs im Strength-Test mit einem siebten Platz in der Vorrunde zufrieden geben. Judith Melcher ersetzte Verena Evelyn Reimers, die aufgrund von Krankheit ihre Teilnahme zurückzog.

Das Format der Europameisterschaft weicht von anderen Wettkämpfen der funktionalen Fitness ab: Die sechs Testkategorien Endurance, Strength, Bodyweight, Skill, Mixed Modal und Power werden hier innerhalb von 2 Stunden abgefragt, mit jeweils nur ca. 10 Minuten Pause.

Planänderung wegen Regen

Angesetzt war eine Vorrunde für den Wettkampf im Einzel am Freitag, ein Finale im Einzel am Samstag und ein Testlauf eines Doppelwettkampfes (ein Mann und eine Frau als Team) am Sonntag. Das Finale der Frauen musste jedoch wegen starken Regens nach 3 Tests abgebrochen werde, sodass die nächsten 3 Tests sowie das Finale der Männer auf den Sonntag gelegt wurden, anstelle des Pairs-Wettkampfes.

Spannendes Finale

Im Finale lieferte sich Felix ein spannendes Battle gegen den Schweizer Meister Collin Bossard und konnte sich letzendlich durchsetzen und so seine Bronzemedaille von der EM 2022 in Monopoli (Italien) und seine Silbermedaille von der WM 2022 in Hermosillo (Mexiko) durch diesen Erfolg toppen.

Auch Jana Geertz kämpfte in den Tests gegen die Konkurrenz aus der Schweiz, Aline Wirz, und geht mit ihrer ersten Medaille auf internationaler Bühne nach Hause. Erst im Dezember war sie auf der WM in Mexiko 6. geworden. Jana ist seit 2020 durchgehend und am längsten von allen Athlet:innen im Nationalkader.

@maximilian.kelm

Begleitet wurde der Nationalkader von Trainer Hendrik Heim und Kadermanagerin Nadja Arnold. Beide arbeiten seit Beginn des Jahres im Kaderwesen.

Deutschland mit internationalen Medaillen

Wir gratulieren Jana Geertz und Felix Rehder zu ihren Podiumsplatzierungen und Judith Melcher und Eric Zuhchold zu ihren starken Leistunge  auf der Europameisterschaft in Ungarn. Diese Ergebnisse sind ein Zeugnis ihres Talents, ihrer Entschlossenheit und ihres Einsatzes. Sie sind Vorbilder für alle Sportler der Funktionalen Fitness in Deutschland und inspirieren andere, ihrem Beispiel zu folgen.

Die iF3-Europameisterschaft hat gezeigt, dass der funktionale Fitness-Sport in Europa immer populärer wird und immer mehr talentierte Athleten hervorbringt. Wir können gespannt sein auf zukünftige Wettbewerbe und darauf, welche Erfolge deutsche Athlet:innen dort erzielen werden. Es ist eine aufregende Zeit für den funktionalen Fitness-Sport, und Deutschland ist definitiv ein Land, das in dieser Sportart auf der internationalen Bühne mitspielt.

Ähnliche Beiträge

Beteiligung bei der Landesmeisterschaft 2024

Ein erfolgreicher Saisonstart liegt mit der Landesmeisterschaft 2024 hinter uns. Nachfolgend möchten wir euch Einblicke und Hintergrundinformationen zu der Beteiligung der Mitgliedsboxen & -vereine vorstellen!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung