Der Verband stellt den deutschen Nationalkader 2021/2022 vor

Die Wettkampfsaison 2021 ist noch nicht vorbei. Nach der Deutschen Meisterschaft mit ihren drei Phasen, sendet der DBVfF Deutschlands beste Athlet:innen zur Weltmeisterschaft der iF3, dem Weltverband funktionaler Fitness! In seinem zweiten Jahr unter neuer Führung kann der Verband einen Nationalkader sowohl für die iF3 WM in Schweden wie auch für die iF3 Masters WM in Ägypten stellen. Die Athlet:innen werden zunächst für den Nationalkader nominiert und können anschließend mit Unterzeichnung der Athletenvereinbarung ihre Nominierung annehmen. Detaillierte Informationen dazu, wie das Kadersystem aufgebaut ist, welche Kader es gibt und wie man sich als Athlet:in für den Kader empfehlen kann gibt es hier.

2021 iF3 World Championships

Die Weltmeisterschaft der iF3 (International Functional Fitness Federation) für die Kategorie Seniors wird vom 26. – 28. November 2021 in Norrköping (Schweden) ausgetragen. Gastgeber ist dieses Jahr SweF3, der schwedische Dachverband.

In der Kategorie Seniors haben sich Lisa Eble und Felix Rehder durch ihren jeweiligen Sieg bei der ersten Deutschen Meisterschaft des Bundesverbandes automatisch für den Nationalkader qualifiziert und repräsentieren Deutschland somit auf der iF3 WM in Schweden. Mit ihnen fahren 4 weitere Athlet:innen nach Schweden.

Nationalkader 2021/2022

@dagophotography
@dagophotography

Lisa Eble

Die erste Deutsche Meisterin, Lisa Eble, wird Deutschland bei der WM repräsentieren. Lisa wohnt und trainiert in der Nähe von Basel.

@dagophotography
@dagophotography

Jana Geertz

Durch ihre starken Leistungen am Meisterschaftswochenende konnte sich ebenso Jana Geertz aus Kiel einen Platz im Nationalkader und somit ein Ticket für die WM 2021 sichern.

@jenniferhenning.photography
@jenniferhenning.photography

Maren Haberstroh

Für den dritten Kaderplatz für die Seniors WM wurde Maren Haberstroh nominiert. Die Athlethin aus Rodgau in Hessen landete bei der Deutschen Meisterschaft auf dem 4. Platz.

@betweenthebarsphotography
@betweenthebarsphotography

Felix Rehder

Felix Rehder fliegt als erster Deutscher Meister zur Weltmeisterschaft. Felix wohnt und trainiert in Heidelberg.

@betweenthebarsphotography
@betweenthebarsphotography

Jonas Zistler

Neben Felix konnte sich bei den Männern auch Jonas Zistler für einen Kaderplatz empfehlen. Der Bayreuther wurde im September Deutscher Vizemeister.

@barbellshots
@barbellshots

Moritz Fiebig

Außerdem wurde Moritz Fiebig aus Hamburg durch seine herausragenden Leistungen im letzten und laufenden Jahr für den Nationalkader nominiert.

@jonay.photography
@jonay.photography

Karar Margrander

Karar Margrander ist als deutscher Spitzenathlet bereits 2019 für den Bundesverband, der damals noch GF3 hieß, zur Weltmeisterschaft nach Malmö in Schweden gefahren.

Karar wird Deutschland dieses Jahr verletzungsbedingt nicht in Schweden vertreten.

2021 iF3 Masters World Championships

Die 2021 iF3 Masters World Championship wird vom 9. bis zum 11. Dezember in Kairo, Ägypten, ausgetragen. Hier treten Athlet:innen über 30 Jahren in ihren Altersklassen gegeneinander an. Folgende Sportler:innen begrüßt der Bundesverband im Nationalkader Masters 2021/2022.

AK 30-34

@betweenthebarsphotography
@betweenthebarsphotography

Uli Glöckner

Uli Glöckner erzielte bei der Deutschen Meisterschaft den 5. Platz, in ihrer Altersklasse landete sie sogar auf Platz 2. Uli bestreitet bereits seit sieben Jahren internationale Wettkämpfe und war unter anderem bei den CrossFit® Regionals in Berlin dabei.

Uli ist im Kader der Masters, wird aber nicht nach Kairo reisen.

@betweenthebarsphotography
@betweenthebarsphotography

Matthias Kurpjuweit

Matthias Kurpjuweit konnte sich bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft einen überraschenden dritten Platz auf dem Treppchen sichern und ging mit der Bronzemedaille nach Hause.

Der Baden-Württemberger ist Co-Owner der DBVfF-Mitgliedsbox Heldenschmiede WT und reist mit dem Team zur WM nach Kairo.

@betweenthebarsphotography
@betweenthebarsphotography

Pit Ressler

Pit Ressler ist als Owner und Head Coach von Foerde CrossFit versiert im funktionalen Fitnesssport. Pit wurde Dritter bei der Regionalmeisterschaft Nord und beendete die Deutsche Meisterschaft mit dem sechsten Platz.

Pit repräsentiert Deutschland in Ägypten in seiner Altersklasse.

AK 35-39

@dagophotography
@dagophotography

Christian Weber

In der Altersklasse 35-39 begrüßen wir Christian Weber im Nationalkader. Er bestreitet bereits seit 2016 internationale Wettkämpfe und besitzt mit CrossFit Basaltkraft im Westerwald eine eigene DBVfF-Mitgliedsbox.

Auf der Deutschen Meisterschaft 2021 wurde Christian 10., in seiner Altersklasse belegte er den zweiten Platz. Christian reist mit dem Rest des Master-Kaders im Dezember zur WM nach Ägypten.

@unbrokenpictures @germanthrowdown
@unbrokenpictures @germanthrowdown

Sandra Stein

Die Potsdamerin hatte sich auch für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, musste aber gesundheitsbedingt kurz vorher absagen.

Sandra Stein wurde für den Kader in ihrer Altersklasse nominiert und wird in Kairo für Deutschland an den Start gehen!

AK 40-44

@dagophotography

Katrin Liebhardt

Katrin Liebhardt hatte sich über die Landes- und Regionalmeisterschaft als einzige Frau ihrer Altersklasse für die Deutsche Meisterschaft in Berlin qualifiziert,

Die Kölner Athletin beendete die DM mit dem 21. Platz und tritt nun in Kairo für Deutschland in ihrer Altersklasse an.

Foto: privat

Björn Birken

Auch Björn Birken dürfen wir im Kader begrüßen. Er ist ebenfalls Box Owner von CrossFit Essen und bestreitet schon seit 2012 Wettkämpfe auf internationaler Ebene. Björn startete 2020 für den DBVfF beim 2020 iF3 Masters World Cup, der mitten im zweiten Lockdown ein virtuelles Format hatte.

Björn geht auch dieses Jahr für Deutschland auf der Weltmeisterschaft an den Start.

@drewkaplanphotography
@drewkaplanphotography

Ivo Behnke

Ivo Behnke verpasste die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2021 nur um wenige Plätze. In der Region Ost wurde er Fünfter.

Der Brandenburger  ist Teil des Kaders, reist aber nicht zur Weltmeisterschaft.

AK 45-49

@dagophotography
@dagophotography

Anna Quost

Anna Quost nahm in diesem Jahr an den CrossFit Games in den USA teil und konnte sich einen starken 17. Platz in ihrer Altersklasse sichern.

Für den DBVfF startete Anna bereits beim virtuellen Masters World Cup 2020 und wurde dort Vizeweltmeisterin.

Auch für Kairo hofft Anna auf einen Podiumsplatz!

@frank.fischbach.photography @germanthrowdown
@frank.fischbach.photography @germanthrowdown

Brita Fritsch

Brita Fritsch ist seit diesem Jahr Teil des Nationalkaders der Masters. Bereits seit mehr als fünf Jahren startet Brita auf allen großen europäischen Wettkämpfen in ihrer Altersklasse. In der Regionalmeisterschaft Süd 2021 belegte sie den achten Platz.

Die Sportmedizinerin wird für Deutschland zur Masters World Championship nach Kairo reisen.

Foto: privat
Foto: privat

Diana Muñoz

Ebenfalls in der Altersklasse 45-49 begrüßen wir Diana Muñoz im Kader für die Masters WM. Sie besitzt bereits sechs Jahre Erfahrung im internationalen Wettkampfbereich und ist daher eine Bereicherung für den Nationalkader. Auch Diana startete 2020 beim Masters World Cup und wurde Fünfte in ihrer Altersklasse.

In Kairo geht Diana nicht an den Start.

Foto: privat

Angelo Di Milo

Ebenfalls in der AK 45-49 für Deutschland in Ägypten an den Start geht Angelo Di Milo aus Eschwege in Hessen.

Für den 45-Jährigen ist es das erste Jahr in dieser Altersklasse, und nach einem 8. Platz bei der Regionalmeisterschaft West stehen alle Zeichen auf Erfolg!

AK 50-54

Foto: Klaus Sobieray

Klaus Werner

Klaus Werner ist der einzige Kaderathlet der Altersklasse 50-54. Klaus trainiert bei der DBVfF-Mitgliedsbox Luparo Fitness und wird unter anderem von Kaderathlet Karar Margrander betreut.

Nach einem Platz 21 bei der Landesmeisterschaft Baden-Württemberg reichte es für den 53-jährigen leider nicht für die Regionalmeisterschaft Süd, aber der Vorstand ist zuversichtlich, dass die Erfahrungen in Ägypten für Klaus sehr wertvoll sein werden.

 

AK 55-59

Foto: privat

Susanne Rosendaal

In der Altersklasse 55-59 dürfen wir Susanne Rosendaal begrüßen. Sie war bereits im vergangen Jahr bei der iF3 Masters WM mit dabei und konnte sich die Bronzemedaille in ihrer Altersklasse sichern.

Susanne reist nicht mit dem Kader nach Ägypten.

Foto: privat

Nicolette Brunke

Ebenfalls im Nationalkader  Masters begrüßen wir Nicolette Brunke.

Die  Niedersächsin trainiert bei der DBVfF-Mitgliedsbox Kraftraum Elbmarsch und reist gemeinsam mit ihrem Sohn und Coach Dennis nach Kairo zur Weltmeisterschaft.

Foto: privat

Frank Just

Als ehemaliger Ringer besitzt Frank Just bereits eine Menge Wettkampferfahrung. Auch Frank war im vergangen Jahr schon beim virtuellen iF3 Masters World Cup dabei und erreichte einen hervorragenden zweiten Platz.

Auch Frank wird Deutschland in Kairo vertreten!

Ähnliche Beiträge